Zur Erntezeit können Sie auch ganze Honigwaben kaufen (Preis nach Gewicht)

Da man bei richtiger Bienenhaltung sehr viel (heimischen!) Honig ernten kann, möchten wir auch, dass er von uns Menschen genossen wird: zur Allergievorbeugung, für Sportler, als bestverträgliche natürliche Zucker- (Energie-)quelle und als Anti-Aging-Mittel durch die vielen sekundären Pflanzenstoffe und Abwehrstoffe. Dazu sollen mindestens ein gut gefüllter Esslöffel täglich verzehrt werden.

Unsere Kenntnisse erwarben wir durch Kurse an der Imkerschule Bad Segeberg; wir bilden uns laufend durch Informationen und Vorträge in Imkerverbänden weiter.  

Unser Honig ist als reines Naturprodukt niemals standardisiert: Er ist naturbelassen und enthält vor allem auch die wertvollen Pollen. In jedem Jahr sind Farbe, Geschmack, Geruch und Konsistenz verschieden. Wind und Wetter, sowie die Blütenpollen und der Honigtau, die eingetragen werden, sind dafür ausschlaggebend.

Jeden Frühling sind unsere Wälder mit einem Teppich aus Buschwindröschen überzogen und wir freuen uns auf deren Genuss im Honig: So werden die Blüten noch einmal ganz anders sinnlich wahrgenommen. Auch schmecken  Sie die alten Bäume, z.B. die Eichen, am Alsterflusslauf, denn Bienen befliegen einen Radius von 3 bis 5 km.

Freuen Sie sich mit uns darauf!

Wir füllen unseren Honig in lichtundurchlässigen Braungläsern ab, um Vitamine, Aminosäuren und lebenswichtige "essentielle" Pflanzenstoffe und Spurenelemente zu schützen.

Wir imkern nach Biorichtlinien in Holzmaterial (ohne uns aber zertifizieren zu lassen, da es für eine kleine Freizeitimkerei zu aufwändig wäre), das bedeutet: Wir entnehmen den Bienen nicht den ganzen Honig, sondern lassen ihnen einen großen Teil für den Winter, weil wir überzeugt sind, dass sie dadurch widerstandfähiger und gesunder über die kalte Jahreszeit kommen. Wir imkern in Holzbeuten und behandeln unsere Völker gegen Krankheiten nur mit organischen Säuren, um sie gesund zu halten. Wir „wandern“ nicht mit den Bienen (z.B. in Rapsfelder oder Heide), sie stehen bei uns dauerhaft im Garten.

Um vielen Menschen den Honig nahezubringen, haben wir uns selbst verpflichtet, den ersten Eimer Honig im Jahr mit 12,5 Litern einer Hamburger caritativen Einrichtung zu spenden. In diesem Jahr unterstützt die Alsterbiene die "Arche", Görlitzer Straße 10 in Hamburg-Rahlstedt in ihrer Kinder- und Jugendarbeit.

 Alle Einnahmen, die wir durch den Honigverkauf erwirtschaften, kommen unseren Bienen und deren Erhalt zugute.

 Lassen Sie sich den Honig schmecken und stärken Sie sich täglich mit einem reinen Naturprodukt in 100 % Substanz!